START
UNTERRICHT
IMPRESSIONEN






Ein Engagement der
Albert Koechlin Stiftung AKS






Heckenprojekt
Modul1
Definition Hecke
Modul 2
Tiere und Pflanzen
Modul 3
Heckenpflege
Modul 4
Ergänzungspflanzung
Modul 5
Beobachten
Modul 6
Kleinstrukturen
Modul 7
Biodiversität
Modul 8
Artenverarmung
Modul 9
Hecken kartieren
Modul 10
Heckenprodukte


Modul 9: Hecke kartieren

Lernziel: Die Schülerinnen und Schüler können auf Karten und Plänen eingezeichnete Hecken erken-nen und kennen selber Möglichkeiten, Hecken auf Plänen einzuzeichnen
 
 
 
Mögliche Unterrichtsbausteine
 
 
Inhalt Methode Material
1 Hecken auf Plänen und Karten erkennen

Auf den Geoportalen der einzelnen Kantone können Pläne in jedem Massstab mit eingezeichneten Hecken abgerufen werden. Dabei kann zum besseren Verständnis zwischen Plan und Orthofoto gewechselt werden.

www.geo.lu.ch/map/landwirtschaft
http://www.lis-nw.ch/
http://www.gis-ow.ch/
http://webmap.sz.ch/
http://www.lisag.ch

2 Hecken selber auf einem Plan einzeichnen.

Hecke vermessen und auf einem Plan je nach Länge der Hecke im geeigneten Massstab aufzeichnen. 

Geeignete Pläne sind auf der Gemeindeverwaltung erhältlich

Spiel: Hecken auf Karten einzeichnen. Ein Kartenausschnitt wird für alle Schüler oder Paare kopiert. Die km2-Felder sind mit Buchstaben und Zahlen nummeriert. Ein/e SchülerIn diktiert nach einem vorbereiteten Heckenbild, in welchen Feldern Hecken eingezeichnet werden sollen. 

 
3 Plan zur Artenbestimmung erstellen

Selber einen Plan im Massstab 1:100 erstellen und darauf alle Heckenpflanzen mit immer derselben Nummer für die gleiche Art eintragen.

Ist auch ein brauchbares Instrument zum Training der Artenkenntnis.
Allenfalls Arten von einer Fachperson überprüfen lassen. 





Bestimmungsliteratur